[LoL#10] Teamersteller

Neue Teamersteller

Nach einer kurzen Probephase erhielt der Teamersteller jetzt eine länger „Betaphase“ in LoL. Neu am Teamersteller ist dabei, dass man selbst wählen kann auf welcher Position, welchen Helden und in welcher Rolle man spielen will (siehe für den zweiten Schritt auch den Screenshot). Erst danach wird das eigentliche Team gesucht. Man entgeht somit einem möglichen Streit um die gerade genannten Punkte und kann sich so voll auf das Spiel konzentrieren.

Auswahl der Position und Rolle im Teamersteller. In diesem Fall wird beispielsweise Draven als Schütze auf der Top Lane gespielt. Das Ganze wird zusätzliche auf einer Karte visualisiert.
Auswahl der Position und Rolle im Teamersteller.

Einen Nachteil gibt es dennoch: die lange Wartezeit. Sie betrug bei mir meist um die fünf Minuten gegenüber knapp zwei bei der normalen Teamsuche. Erst dann wird meist ein Team gefunden (der Bildschirm schaut dann ungefähr so wie im zweiten Screenshot aus). Das ganze verlängert sich noch, sobald der Teamleiter die Gruppe wieder auflöst. Das ist nämlich auch möglich.

Warten bis ein gegnerisches Team gefunden wurde. Alle Teammitglieder müssen davor bestätigen, dass sie bereit zum Spielen sind.
Warten bis ein gegnerisches Team gefunden wurde.

Allerdings wird daran gearbeitet. So hat man zum Beispiel versucht, die Anzahl der Teams zu verkleinern, indem man ein neues nur eröffnen kann, sobald man neben sich selbst noch einen Freund im Team hat. Das hat aber auch nur bedingt geholfen, wie man an den obigen Zahlen gesehen hat. Dort war diese Verbesserung nämlich schon eingebaut.

Summa sumarum, finde ich den Teamersteller persönlich sehr praktisch, um mal gezielt einen Champion auf einer bestimmten Position auszuprobieren. Allerdings wird es mit dem nächsten Match über den Teamersteller dauern, da die Verwendung (zurzeit) erst ab Level 25 möglich ist. Ich habe momentan Level 10 erreicht – das kann also dauern.

Weitere Informationen gibt es auf der eigenen Seite zum Teamersteller sowie in einem einminütigen Video.

Kommentare

Noch kein Kommentar zu diesem Artikel.

Neuen Kommentar schreiben